News - Was gibt's Neues bei pludoni?

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten der Communityportale und Services von pludoni sowie Blogbeiträge unserer Teammitglieder.


Making-of für 3D Video ITsax.de Trailer für Mitschnitt-Festival, dem Abschlussfest der HTW-Dresden Informatik/Medieninformatik

3D Film mit zwei Kameras auf einem Spezialstativ. Erinnerte mich ein bisschen an "Nummer 5 lebt" oder "Wally". Wir hatten Glück. In Bautzen und Dresden sonniges Wetter. Pech hatten wir mit etwa 7 Catering-Fahrern. Deren schöne Autos wollten nicht so richtig ins Bild passen. Kaum war einer Weg, kam der nächste, der sich vor den zu filmenden Eingang stellte. Natürlich hatte der keine Zeit und somit auch kein Verständnis irgendwo anders zu parken. Das warten hat sich aber gelohnt - die Sonne kam raus und machte das Scenario noch schöner. Wir drehten zwei Tage bei der Bautzen IT.Group in Bautzen und bei der Salt Solutions in Dresden, das Erklärvideo zum ITsax.de-Prinzip. Dieses wird im Rahmen des Mitschnitt-Festivals der HTW-Dresden im Juli im 3D-Kino Ufa-Palast in Dresden gezeigt. Mehr unter http://www2.htw-dresden.de/mitschnitt/. Autor: Jörg Klukas

Codeanalyse mit dem PHP Messdetector (phpmd)

Um einen groben Überblick über die Codequalität zu erhalten, verwenden wir den PHP Messdetector. Dieser lässt sich per PHP PEAR recht leicht installieren, wie hier beschrieben. Von der Kommandozeile lässt sich dieser nun recht leicht ausführen (Hier am Beispiel des Usermoduls von Drupal 5). Als erstes die Länge des Codes ("codesize")

Entwicklerteam wächst: Wir begrüßen Martin

Vor kurzem ist Martin zu uns gestoßen. Er wird Akos und Stefan beim Weiterentwickeln der pludoni Produktpalette unterstützen. Martin studiert Informatik in Dresden und wird sein Praktikum und Bachelorarbeit bei uns absolvieren. Er hat Erfahrung mit PHP und dem Dojo-Framework und ist begeistert von den bisherigen Ruby-on-Rails-Entwicklungen in der Firma. Wir sind alle sehr gespannt, welche neuen Impulse er dem Team geben wird!

Artikel in Wirtschaftszeitung - Handelsblatt wird auf ITsax.de aufmerksam

(Dresden, 08.03.2011) „Fach­kräf­te hier­ge­blie­ben!-IT-Un­ter­neh­men in Sachsen un­ter­stütz­en sich ge­ge­gen­sei­tig bei der Su­che nach Per­so­nal.“ So be­ti­telt das Han­dels­blatt ei­nen Ar­ti­kel über die Co­mmu­nit­y ITsax.de und ma­cht das En­ga­ge­ment von Co­mmu­nity Grün­der Jörg Klukas zum The­ma.

Neuer Service kanaleo.de am Start - Auf welchen Weg finden Bewerber und Mitarbeiter zum Unternehmen

Seit dem 01.03.2011 ist unser neuer Service kanaleo.de als Beta online. Das Projekt entstand auf Nachfrage unserer Kunden. Die Personaler und Geschäftsführer der IT-Organisationen in www.ITsax.de und www.ITmitte.de geben viel Geld für Personalmarketing-Aktivitäten aus. Da verwundert es nicht, dass man auch ganz genau wissen möchte, welche der Marketingkanäle wirklich Kandidaten und Einstellungen bringen. Es gibt sehr viele Kanäle, wie z.B. über Freunde/Bekannte, Mitarbeiter, Zeitungsanzeigen, Online-Jobbörsen, Branchenverzeichnisse, Messen, etc. Mit kanaleo.de systematisieren wir die Kanäle der verschiedenen Partner so, dass auch Vergleiche zwischen den Partnern möglich sind. Damit erfährt ein Unternehmen nicht nur über welchen Kanal seine Bewerber gefunden haben, sondern sieht gleichzeitig, über welche Kanäle z.B. ein Softwareentwickler typischerweise zu einem IT-Unternehmen aus der Region Dresden kommt. Jedes Unternehmen bringt seine Daten ein. Dazu setzt es einfach einen Link zu seinem Fragebogen in das Eingangsbestätigungsschreiben für Bewerber oder in die Checkliste für den ersten Arbeitstag eines Mitarbeiters. Wir freuen uns dass wir in so kurzer Zeit schon über 2.400 Rückmeldungen von Bewerbern und Mitarbeitern erhalten haben. Die Teilnahmequoten sind sehr hoch. Den Service auf www.kanaleo.de gibt es als kostenfreie Variante und ist für alle Unternehmen aus ganz Deutschland und aller Branchen gedacht.

Absolventenumfrage gibt pludoni Recht: Die Zukunft der Jobsuche liegt im Networking

(Dresden, 26.02.2011) Nur noch ein Drittel der befragten Absolventen findet den ersten Arbeitgeber über klassische Stellenanzeigen. pludoni eröffnet Unternehmen und Absolventen eine neue Möglichkeit zusammen zu finden. Im vergangenen Jahr fragte die Hochschule Bochum 160 Absolventen, wie sich ihr Übergang zwischen Hochschule und Beruf gestaltete. Dabei war vor allem von Interesse, wie schnell die Studenten ihre erste Vollzeitstelle bekamen, welche Voraussetzungen für den erfolgreichen Jobeinstieg wichtig sind und ob die Studieninhalte den Erfordernissen auf dem Arbeitsmarkt standhalten. Zunächst kann festgehalten werden, dass Studienschwerpunkte und Praxiserfahrung eine große Rolle bei den Personalern spielen. Aber auch kommunikative Kompetenzen und besonders persönliche Kontakte sind sehr wichtig. Rund ein Drittel der Absolventen schaffte dadurch den Berufseinstieg. Die Befragung hat gezeigt, dass 90 Prozent der Absolventen innerhalb des ersten halben Jahres nach ihrem Abschluss eine Vollzeitstelle fanden. Über die Hälfte der Young Professionals bevorzugte dabei jedoch größere Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern. Gerade für die IT-Branche in Sachsen ist das ein großes Problem, da der hiesige Wirtschaftszweig v.a. aus kleineren Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern besteht. Und noch ein weiteres Problem förderte die Befragung zu Tage. Trotz der schnellen Berufseinstiege schrieb noch jeder Dritte mehr als 20 Bewerbungen, um an den ersehnten ersten Job zu gelangen. Die pludoni GmbH hat diese Probleme erkannt. Mit ITsax.de und ITmitte.de hat pludoni zwei Stellenportale erschaffen, die nicht nur die neuen Bewegungen auf dem Stellenmarkt auffangen, sondern auch den Standorten Sachsen und Leipzig-Halle-Jena aus dem Fachkräftemangel hilft. Über 100 IT-und Software Unternehmen und Förderer haben sich auf diesen beiden Communitys verbunden, um die passenden Absolventen und Jobsuchenden auf ihre Stellenausschreibungen zu finden. Die pludoni GmbH organisiert, moderiert, koordiniert, berät und pflegt die Community mit ihrem Wissen und Know-how im Bereich des Web 2.0. Mit der Einführung des Empfehlungscodes ermöglicht pludoni dem qualifizierten aber erfolglosen Bewerber, sich ein Empfehlungsnetzwerk aufzubauen und damit Networking in eigener Sache zu betreiben. Unternehmen können durch diese Codes den Bewerberfindungsprozess entscheidend verkürzen, da die Codes nur nach der Erfüllung bestimmter Kriterien (z. B. Fachkenntnis, kommunikative Kompetenz) vergeben werden, können die Unternehmen auf die Empfehlungen der Community vertrauen.