News - Was gibt's Neues bei pludoni?

Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten der Communityportale und Services von pludoni sowie Blogbeiträge unserer Teammitglieder.


Mein Rückblick auf das 9. Leipziger Personalforum

Neulich wurde ich dazu eingeladen auf dem Leipziger Personalforum einen Workshop zu veranstalten mit dem Titel "Stellenanzeigen optimieren – So erhalten Sie die gewünschten Bewerber". Den Personalmanagern in Leipzig und Umgebung einen kleinen Einblick des praktischen Know-Hows des Empfehlungsbundes vermitteln und ihnen kleine Arbeitshilfen für die Personalarbeit mit auf den Weg zu geben - dafür war mein Workshop geplant. Was ich jedoch nicht eingeplant hatte, war das unglaublich rege Interesse an meiner Stellenoptimierungsmethode. 

IT Ringvorlesung - Start des Wintersemesters

Leipzig, der 25. Oktober 2017. Neues Semester - neue IT Ringvorlesung an der Uni Leipzig. Dreizehn Studenten werden in den kommenden drei Monaten ihr theoretiebeladenes Universitätscurriculum mit einer Prise Praxisherausforderungen aus der mitteldeutschen Informationstechnologiebranche würzen. 

Einiges an Erklärungsbedarf war gefordert, die Projektthemen (siehe unten) unserer vier Unternehmensrepräsentanten Marco Petersohn (ccc software), Robert Rosenberger (forcont), Stephan Sichhart (Mercateo) und 1000°-Geschäftsführer Marc Busse den Studenten näher zu bringen, bis sich schlussendlich die dreizehn Mann starke Truppe gleichmäßig in vier Projektgrüppchen einteilen ließ. Kein Wunder - denn auch in diesem Wintersemester klingen die Projektthemen für nicht IT-Eingeweihte wie böhmische Dörfer. Bisher hat noch keine studentische Praxisgruppe jemals darin ein Hindernis gesehen, unseren Praxispartnern vorzügliche Ergebnisse zu präsentieren. Sicherlich wird sich daran zum Stichtag der finalen Projektpräsentatiom am 10.01.2018 nichts ändern.  

Der Empfehlungsbund auf dem 9. Leipziger Personalforum

Wir vom Empfehlungsbund werden beim 9. Leipziger Personalforum einen Workshop mit dem Thema "Stellenanzeigen optimieren – So erhalten Sie die gewünschten Bewerber" abhalten. Dort verraten wir Ihnen ein methodisches Werkzeug, wie Sie die Suchfunktion von Stellenbörsen zu Ihrem Vorteil gebrauchen.

Unser Rückblick zum 2. Empfehlungsbund Community Workshop 2017

Unsere Veranstaltungsreihe der Empfehlungsbund Community Workshops 2017 im September fand mit dem 27. September zu einem Ende. Ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Teilnehmer und natürlich an unsere hervorragenden Gastgeber. In unserer Nachlese zu den Community Workshops haben wir für Sie einige Eindrücke der Veranstaltungsreihe eingefangen und möchten diejenigen, die leider nicht teilnehmen konnten einen Ausblick geben, auf welche Ergebnisse aus dem Workshop Sie sich in den kommenden Wochen freuen können. 

Arbeitgeberbewertungen machen aus begehrten Fachkräften Bewerber, aus Mitarbeitern Gebundene - Vergleich AG-Bewertungsportale

Holidaycheck, TripAdvisor, Trivago und Co. - Wer bucht heute noch eine Reise, Hotel oder Restaurant ohne sich vorher ein paar Sternebewertungen kritischer Besucher anzuschauen? Hotelmanager und Restaurantbetreiber managen diese Art von Kundenfeedback ganz pro aktiv. Besonders in Zeiten von Facebook, Twitter, und Co. sind solche Bewertungen auch noch ruck zuck mit Freunden geteilt. Mit Portalen wie kununu, jobvoting, www.Faire-Karriere.de, etc. stehen auch Arbeitgeber auf dem selben Prüfstand. Fachkräfte auf Jobsuche informieren sich ganz intensiv vor einer Entscheidung über den neuen Arbeitgeber. Bestehende Mitarbeiter werden auf diesen Portalen zu Botschaftern entweder zum anhaltenden Erfolg des Unternehmens und sorgen für Bindung oder geben kritisches Feedback zur kontiuierlichen Verbesserungen. Natürlich ist nicht jedes negative Feedback ein konstruktives. Einige der Arbeitgeberbewertungsplattformen bieten hier intelligente Lösungen an, um als Unternehmen angemessen darauf zu reagieren. Wir haben diese Onlineportale zur Arbeitgeberbewertung qualitativ mit Ihren Möglichkeiten für Arbeitgeber verglichen.

Retroperspektive über 3 Jahre pludoni

Dreieinhalb Jahre ist es her, als mein Medieninformatik-Studium ein Pflichtpraktikum vorsah und ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Unternehmen machte. Dass sich aus diesem 6-monatigen Praktikum eine so lange Anstellung entwickeln würde, welche facettenreicher kaum sein kann, war mir in diesem Moment keinesfalls bewusst. In dieser Zeit gab es einige Wegbegleiter. Aus Kollegen wurden Freunde. Es ist mein Weg vom Theoretiker hin zum Praktiker.